Willkommen

Bunte Kreise

bei der Initiative für eine inklusive Ausrichtung der Politik von Bündnis 90/DIE GRÜNEN.  Sie richtet sich an alle Mitglieder der Grünen. Aktuell nutzen wir diese Seite, um aussichtsreiche Bundestagskandidat*innen mit dem Hintergrund Vielfalt zu unterstützen.

Wir starten mit Wiebke Richter und Michael Gerr. Weitere Kandidat*innen folgen.

Grüne Vielfaltsangebote für Partei und Parlamente

Von Michael Gerr

Das ist unser Anliegen: Die Parlamente sollen die Vielfalt des Landes, aber auch die Vielfalt in der Partei besser abbilden. Das beginnt in unserere eigenen Landtagsfraktionen und in der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Wir verfolgen dabei einen inklusiven Ansatz. Vertreter*innen einzelner Gruppen sollen sich vernetzen und zusammenarbeiten und sich nicht gegeneinander ausspielen lassen.

Die Bundesversammlung im November 2020 hat mit großer Mehrheit ein so genanntes Vielfaltsstatut beschlossen, das wie schon das Frauenstatut Teil der Satzung ist. Das Vielfaltsstatut ist von grundsätzlicher Bedeutung für die ganze Partei. Es soll die Partei auf allen Ebenen hinsichtlich größerer Vielfalt voranbringen. In ersten Landesverbänden gibt es bereits ähnliche Pläne. Neben Instrumenten wie Empowerment und Weiterbildungen soll die Repräsentation in Ämtern und Mandaten verbessert werden, um die vielfältigen Perspektiven in der Gesellschaft in unserer Partei abzubilden. Ein neues Gremium, der Diversitätsrat, soll diesen Prozess beratend begleiten.

Viele sind bei den Grünen für Vielfalt, das ist keine Überraschung. Das mit großer Mehrheit beschlossene Vielfaltsstatut muss aber, um zu wirken, mit Leben gefüllt werden und das bedeutet im Ergebnis Ermächtigung der bislang Unterrepräsentierten durch Abgabe von Macht. So wie das Frauenstatut nur wirkmächtig wurde, indem Männern abverlangt wurde Macht abzugeben, so wird das Vielfaltsstatut nur erfolgreich sein, wenn den schönen Worten auch Taten folgen. Wir werden sehen, ob im Wahljahr 2021 diesbezüglich bereits deutliche Akzente gesetzt werden.

Diese Homepage will aktuell die anstehenden Wahlen für den Bundestag im Herbst 2021 nutzen, um einen Beitrag zu leisten, die Partei vielfältiger und inklusiver zu machen:

  • mit der Möglichkeit Portraits diverser Kandidierender hier nebeneinander zu stellen,
  • mit der Veröffentlichung von Terminen dieser Kandidat*innen,
  • mit einem Blog mit Texten zu inklusiven und Vielfalts-Themen
  • und schließlich mit dem Ziel besserer Vernetzung und Zusammenarbeit der verschiedenen Gruppen, die von Diskriminierung betroffen und bedroht sind.

Diese Homepage ist ein Experiment. Wie sie gefüllt wird, hängt von der Beteiligung derer ab, die für Vielfalt und eine inklusive Gesellschaft persönlich und politisch stehen und hier mitmachen wollen. Ich selber verstehe mich als Initiator, der mit seinen persönlichen und politischen Erfahrungen nur für einen Teil steht und gleichwohl am Ganzen, an der einen Gesellschaft mitwirkt.

Inklusive Grüße von Michael Gerr