Nils Bollenbach

Platz 14 Landesliste Schleswig-Holstein, Bewerbung Wahlkreis 8

Vielfaltsaspekt: Behinderung und sexuelle Vielfalt

Nils Bollenbach

Mit mir wird’s Bunt!

Wer bin ich?

Ich heiße Nils Bollenbach, bin 20 Jahre alt und bin seit 4 Jahren Mitglied bei den Grünen. Seit ich volljährig bin vertrete ich grüne Politik als bürgerliches Mitglied in meiner Heimatstadt Bargteheide. Im Kreis Stormarn habe ich die Fridays for Future Bewegung gegründet und engagiere mich bis heute als Klima-Aktivist. Ich bin Künstler, schwul und Asperger Autist.

Was bedeutet Inklusion und Vielfalt für mich?

Inklusion und Vielfalt sind für mich die Schlüssel zu einer besseren Welt. Schon jetzt sind viele Menschen abgehängt, fühlen sich von der Politik nicht mehr ausreichend repräsentiert. Für mich geht es dabei um einen gesamt gesellschaftlichen Prozess, den die Politik begleitet. Am Ende sind wir selbst gefragt. Es ist die Frage danach, wie wir unseren Mitmenschen gegenüber treten. Es ist mir wichtig, dass wir Vielfalt künftig als Bereicherung begreifen. Dazu müssen Barrieren abgebaut werden. Es braucht mehr Vielfalt in den Medien und andere Systeme, die Stärken fördern und Schwächen tolerieren.

Wofür stehe ich?

Ich stehe für Klimagerechtigkeit und einen Systemwadel. Zu starre Strukturen sorgen dafür, das Menschen mit individuellen Bedarfen durchrutschen. Ich möchte unser Schulsystem, den Arbeitsmarkt und unser Sozialsystem reformieren. Der krampfhaft Profit orientierte Kapitalismus treibt uns gesellschaftlich immer weiter auseinander. Ich fordere einen CO2 Preis von mindestens 180€ der pro Kopf zurückgezahlt wird. Das ist ein wichtiges Instrument beim Klimaschutz und ähnelt in der Ausgestaltung einem bedingungslosen Grundeinkommen. Wir müssen aufhören auf Kosten anderer, oder auf Kosten kommender Generationen, zu leben. Ich stehe für Gerechtigkeit und möchte, dass ein Leben in Würde künftig für alle Menschen bedingungslos möglich ist. Ich möchte in meiner Arbeit Menschen und Generationen vereinen und den technischen Fortschritt zur Verbesserung der Lebensqualität aller nutzen.

Was will ich im Bundestag?

Ich möchte für Gleichberechtigung provozieren. Seit die AFD im Bundestag sitzt, werden Minderheiten im Parlament öffentlich deformiert und durch Worte diskriminiert. Ich möchte Widerstand leisten – für Demokratie, für Vielfalt. Ich möchte dafür kämpfen, dass aus diesen Worten niemals Taten werden. Als erster Abgeordneter, der sich öffentlich als Asperger Autist bekennt, möchte ich ein Vorbild sein und in meiner Funkton aufklären. Ich möchte der Welt beweisen, dass Behinderung kein Grund ist, sich politisch zurückzuhalten und dafür sorgen, dass sich künftig alle Menschen selbstbestimmt an den politischen Gremien beteiligen können.

Meine Termine:

Kontakt:

Email: nils.bollenbach@gruene-stormarn.de

Website: https://www.nils-bollenbach.de/

Facebook: https://www.facebook.com/Bollenbachnils/

Instagram: https://instagram.com/nilsbollenbach