Ekin Deligöz

Kandidatur Landesliste Bayern, Wahlkreis 255 Neu-Ulm

Vielfaltsaspekt: Migrationshintergrund

Ich stehe für eine Gesellschaft, in der sozialer Aufstieg und Teilhabe für alle möglich ist. Unabhängig der Herkunft, Geschlecht, Behinderungen, des Glaubens der politischen Meinung.

Ekin Deligöz

Wer bin ich?

Ekin Deligöz, MdB, Mitglied im Haushaltsausschuss, Kinder und Familienpolitische Sprecherin der Fraktion Bü90/Die Grünen im Bundestag.
Geboren in der Türkei, aufgewachsen in Bayern, Studiert in Ba-Wü, lebe und arbeite in Neu-Ulm, Bayern und Berlin.

Was bedeuten Inklusion und Vielfalt für mich?

Als ich mit meiner Mutter 1979 nach Deutschland kam, passten wir in keine der gesellschaftlichen Gruppen in unserer Umgebung richtig rein. Für die türkische Community, waren wir fremd, da meine Mutter als Lehrerin arbeitete und alleinerziehend war, wurde sie aus einer eher konservativen Haltung der Migranten zu der Zeit skeptisch beäugt. Für die deutsche Gesellschaft waren wir einfach nur „Gastarbeiter“, „Türken“, die „Fremden“ . Es gab nur wenige Menschen, bei denen als das keine Rolle gespielt hat und sie in uns vor allem uns als Menschen, Mutter, Tochter, in einem fremden Land, auf der Suche nach Teilhabe und liberaler Einstellung gesehen haben. Und für mich ist das der Begriff, der meinen inneren Wertekompass bis heute prägt. Wer auch immer du bist, du bist mir als Mensch Willkommen, wenn du meine Werte einer offenen, toleranten Gesellschaft, in der alle dazu gehören, niemand außen vor bleibt, teilst. Denn das ist das, wofür ich stehe und einstehe.

Wofür stehe ich?

Ich stehe für eine Gesellschaft, in der sozialer Aufstieg und Teilhabe für alle möglich ist. Unabhängig der Herkunft, Geschlecht, Behinderungen, des Glaubens der politischen Meinung. Eine Gesellschaft, die auch schwierige Aushandlungsprozesse miteinander aushalten muss und am Ende daraus stärker hervorgehen kann. Zusammenhalt und Resilienz sind wichtige Begriffe unserer Zeit, in der Populismus, Fake News und Hater das angreifen, was uns zusammenhält. Unsere gemeinsamen Werte und Weltanschauungen, die wir in der Verfassung niedergeschrieben haben. Ich weiß, das Grundrechte nicht selbstverständlich sind, was passiert, wenn wir sie verlieren, sie waren mir nicht von Anfang an in die Wiege gelegt und ich musste hart arbeiten um sie zu erhalten. Deshalb bin ich eine überzeugte Verteidigerin und Kämpferin für diese Rechte. Ich will sie nicht nur für mich sondern eben für alle.

Was will ich im Bundestag?

Wenn wir unsere Demokratische Verfassung stärken wollen, brauchen wir mündige, selbstbewusste junge Menschen die dafür einstehen, die dazu gehören. Damit uns das gelingt müssen wir in die Kindheit investieren. Gute Bildung und sozial Infrastruktur für Kinder und Familien steigern die sozialen Teilhabe und Aufstiegschancen im Leben. Armut bekämpfen, soziales Auseinanderfallen der Gesellschaft verhindern, stärkt Demokratie und Zusammenhalt und Kinderrechte auf Teilhabe Gehör und Schutz stark verankern, lässt sie zu verantwortungsvollen Menschen aufwachen. Miteinander und voneinander lernen, leben, lachen Kinder unterschiedlicher Herkünfte, Familien, mit und ohne Behinderungen macht sie offen, neugierig, resilient und kreativ und damit gut vorbereitet für die Herausforderungen des Lebens. Stark sich für das Miteinander einzusetzen. Das ist die Basis einen offenen, vielfältigen Gesellschaft.

Meine Termine

20.01.22, 18 Uhr: Vielfalt – Mit dem neuen Statut zu mehr Teilhabe?“ Im Gespräch: Ekin Deligöz und Michael Gerr

Kontakt

E-Mail: Ekin.deligoez@bundestag.de
Homepage: http://ekin.de/
Twitter: @ekindeligoez
Facebook: @deligoez.ekin
Instagram: ekin_deligoez